Jede Nation hat ihre eigene nationale Küche und das zeigt den Kern der nationalen Traditionen dieser Nation. Die usbekische Küche hat eine lange Geschichte und ist eng mit der usbekischen Sprache, Kultur und Tradition verbunden. Die usbekische Küche ist im Gegensatz zu anderen türkischen Völkern Zentralasiens unter dem Einfluss der Küche und Kultur verschiedener Völker vielfältig. Diese Vielfalt hat zu der einzigartigen Vielfalt der Usbeken geführt, von denen einige besiedelt sind und einige Nomaden sind.

Dank dieser Verbindungen ist die usbekische Küche eine der beliebtesten der Welt. In der östlichen Kultur ist es üblich, einen Gast mit einer Vielzahl von Süßigkeiten, Marmeladen, grünem oder schwarzem Tee und Desserts an den Tisch zu bringen. Diese Bräuche sind auch unter den Völkern Usbekistans sehr entwickelt. Dies wird die Aufmerksamkeit und Liebe aller ausländischen Touristen auf sich ziehen. Hier können wir sehen einige usbekische Nationalgerichte:

Plow usbekisches Nationalgericht.

Plow  ist ein der beliebtesten Gerichte der usbekischen Küche, Ausdruck der Gastfreundschaft und Toleranz unserer Leute, der Schönheit unseres Tisches. Auf der 11. Sitzung des UNESCO-Komitees wurde „Plowkultur und Traditionen“ als immaterielles Kulturerbe der Menschheit in die Repräsentantenliste aufgenommen. Dies ist eine weitere internationale Anerkennung der reichen Kultur unseres Volkes.

Usbekischer Plow ist ein usbekisches Nationalgericht. Je nach Art der Kochmethode und den verwendeten Zutaten wird der Plow in mehr als 40 Arten unterteilt. Zum Beispiel gebratener Plow, Einsauernde-Plow, Rosinenplow, Wachtelplow, Qazi-Plow, Quitte-Plow, Geschnittene-Plow, Hochzeitsplow, gehackter Plow, Sofaki-Plow (Region Buchara), Korma-Plow (Kashkadarya), Suzma-Plow (Chorezm), Ugra(Teig)-Plow (Surchandarya) und andere.

Plow ist ein Teil der usbekischen Kultur. Nicht nur die Kultur der Küche, sondern auch die Kultur des Genusses. Plow vereint alle Menschen, Nationen. Denn traditionell wird  in einem großem  Teller mit die Hände  gegessen. Handwerker  stellen sogar speziellen Teller für Plow her. Das Geheimnis ist, dass der Teller die Hände nicht verbrennt und das Essen kühlt nicht schnell ab. In der Antike schrieben Handwerker in dem Teller über das Kultur , in denen Teller das Essen beigebracht wurden.

Der Plow gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am 17. August 2017 wurden in Almalyk, Region Taschkent, 6 Tonnen Plow zubereitet. Am 8. September 2017 wurde in der Sayilgoh Street in Taschkent unter der Schirmherrschaft des Nationalen Fernsehsenders Plow in einem Topf mit einer Kapazität von mehr als 7 Tonnen vorbereitet, um das Guinness-Buch der Rekorde für Plow zu erneuern, und es wurde ein nationales Festival organisiert. Am 14. Januar 2018 wurden im Bezirk Denov in der Region Surchandarya 9 Tonnen Plow zubereitet und die Aufzeichnung aktualisiert.

Es wird je nach Zutaten und Zubereitungsmethode in verschiedene Sorten unterteilt und in jedem Land unterschiedlich zubereitet. Die Basis des Gerichts ist Reis. Zusätzlich zu diesen Zutaten werden Öl, Fleisch, Karotten, Zwiebeln und andere Zutaten verwendet. Plow ist bei zentralasiatischen und nahöstlichen Völkern wegen seiner Zubereitung und Verbreitung beliebt. Insbesondere der usbekische Plow ist eines der Hauptgerichte der usbekischen Küche in Usbekistan und wird in jedem Haus, bei Hochzeiten und in anderen Ländern der Welt geliebt.

Plow wird seit langem für alle Arten von Hochzeiten, Partys, Feiern und Gastfreundschaft in Zentralasien verwendet.  Es ist ein Kulturart, Plow zu kochen. Besonders für die Männern.

 

Usbekisches Brot

Heute produziert jedes Land eine Vielzahl von Backwaren, die auf der historischen Spiritualität der Bevölkerung basieren. In Usbekistan (im Allgemeinen unter der sesshaften Bevölkerung Zentralasiens) gab es verschiedene Arten des Backens (Schließen). Dementsprechend wird es in Tandirbrot, Pfannenbrot, Ofenbrot und andere Sorten unterteilt. Es gibt immer Brot auf dem usbekischen Tisch und es wird immer geliebt und gegessen.

Abhängig von der Zubereitungstechnologie in der usbekischen Küche besteht es aus Obi-Brot, Gijda-Brot, Patir-Brot und Shirmoy-Brot. Bei der Zubereitung von Obi-Brot (wässriges Brot) wird der Teig hauptsächlich mit Weizenmehl, Hefe und Salz gemischt. Obi-Brot zeichnet sich durch einen relativ lockeren Teig und eine geringe Teiggröße aus. Bei der Gijda-Methode wird der Teig mit Weizenmehl, Hefe und Salz gemischt und dann lange geknetet. In Gijda ist der Teig härter und das Brot dicker.

Brot ist ein Symbol für höchste Gastfreundschaft und Heiligkeit. Im Laufe der Jahrhunderte wurden mit dem Wachstum der Bäckereifähigkeiten und der Verbesserung der technologischen Methoden Dutzende Sorten von Obi-, Gijda-, Patir- und Shirmoy-Brot hergestellt. In verschiedenen Regionen Usbekistans werden verschiedene Brotsorten hergestellt: Obinon, Jaydari,  Fleisch, Fettbrot; Es gibt Sternchen, ölige,  Zwiebeln,  Kashgar, fettfreie  und viele andere.

Somsa

Somsa ist eine Art Gebäck. In der usbekischen Küche wird Somsa normalerweise in runder Form durch Backen im Tandir (Ofen) hergestellt. Jetzt wird es in Ofen in Form von Dreiecken und Quadraten gebacken. Für die Herstellung von Somsa wird Teig aus Weizenmehl hergestellt und in die Form vorbereitet. Somsa wird oft mit Essig, Tomatensouße gegessen. Somsa wird nicht nur zu Hause, sondern auch in usbekischen Siedlungen in tragbaren Öfen verpackt und auf der Straße und auf Märkten verkauft.

Für einige Arten von Somsa, die für Fleisch verwendet werden, wird ein Teig vorbereitet, der Sauerteig  und manchmal einfacher wird, und der Ofen wird vor dem Backen mit Salzlösung (manchmal im Ofen gefettet) bestreut. Abhängig von den Zutaten gibt es verschiedene Arten von Somsa, wie Farmuda (Hackfleisch), Hackbraten, Krauterteig, , Kürbis und Kartoffeln.

Manti

Manti ist ein Gericht aus fein gehacktem Fleisch in einem dünn verteilten Teig, der durch Dämpfen in einem Manti Kaskan (Topf für den Dämpfe) hergestellt wird. Dieses Gericht ist auch in der Küche der Welt erhältlich und unterscheidet sich durch zusätzliche Zutaten und Gewürze voneinander, ist aber ähnlich. Dieses Gericht ist ein traditionelles Fleischgericht der Völker Zentralasiens, der Türkei, der Mongolei, Koreas, der Tataristan und der Krim.

Mastava

Mastava ist ein Art von Suppe. In der Tat ist Mastava ein Gericht, das durch Kochen von Reis mit saurer Sahne und Joghurt hergestellt wird. Derzeit wird Mastava aus Karotten, Zwiebeln, Reis und anderen Zutaten hergestellt. Die Hauptart von Mastava wird durch Kochen von gehacktem Hammel hergestellt: kleine Fleischbällchen, gemischt mit Zwiebeln und Pfeffer. Mastava wird  mit Koriander und Pfeffer bestreut und serviert. Joghurt wird in einer separaten Schüssel serviert.

 

 

Suppe

Suppe wird  nach der Zubereitungsmethode in gebratene Suppen und Eintöpfe unterteilt. Es gibt mehr als 20 davon, abhängig von den Zutaten. Die häufigste Art der usbekischen Nationalsuppe ist die usbekische Krugsuppe: Bei der Zubereitung werden Fleisch- und Rindfleischrippen in einen Keramikkrug gegeben, gefolgt von anderem Gemüse als Zwiebeln. Dann fügen Sie die Zwiebeln hinzu, damit die Zwiebeln nicht zerkleinert werden. Zum Schluss füllen Sie das Glas mit Wasser. Der mit Zutaten und Wasser gefüllte Krug wird in einen Eisenofen oder auf einen Elektroherd gestellt, wo der Krug aufgestellt werden kann. Zuerst bei starker Hitze kochen, dann bei schwacher Hitze köcheln lassen. Da das Wasser in den Gläsern während des Kochens abnimmt, wird etwas kochendes Wasser hinzugefügt. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, wird der Suppenschaum entfernt.

Moshxörda

Moshxörda ist ein Gericht aus flüssigem Bohnen und Reis mit einer Vielzahl von Gemüse. Es ist eines der usbekischen Gerichte, die oft zubereitet und den Gästen serviert werden. Dieses Gericht ist sehr lecker und gesund. Moshxörda wird mit Joghurt in einer separaten Schüssel serviert.

Chuchvara

Chuchvara ist ein Gebäck, das kleiner als ein Manti ist und aus Hackfleisch hergestellt wird. Es kann gekocht oder zu Knödelsuppe verarbeitet werden.

Kebab (Schaschlik)

Kebab oder Schaschlik ist ein Fleischgericht, das in Stücke geschnitten und auf Holzkohle gekocht wird. Es wird aus traditionellem Hackfleisch und mittelgroßem Fleisch hergestellt. Kebab wird aus Rindfleisch, Hammel und Huhn hergestellt. Es gibt auch Gemüsespiesse für Vegetarier, die ebenfalls sehr beliebt sind (Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Kartoffeln usw.). Die Schaschlikspieße werden normalerweise auf Holzkohle- oder Pistazienkohlen gekocht. Kebab ist ein Lieblingsgericht der Völker Zentralasiens, des Nahen Ostens und des Kaukasus.

Usbekischer Kazankebab

Usbekischer Kazan-Kebab ist ein Gericht aus gebratenem Fleisch und kleinen Kartoffeln, die in Pflanzenöl und Fleischöl goldbraun gebraten werden und eine knusprige Kruste bilden. Das Fleisch wird in trockener oder saurer Marinade vormariniert. Es gibt drei Arten von Kebabs: Hammel, Geflügel (hauptsächlich Hühnchen) und Rindfleisch.

Sumalak

Sumalak ist eine Art Dessert, das an den Tagen von Navruz (auch als Frühlingsnationalfeiertag, Neujahrstag bekannt) von zentralasiatischen und anderen türkischen und persischen Völkern zubereitet wird. Es wird hauptsächlich aus jungen Stielen von Weizen, Mehl und Ölen hergestellt. Nach einigen nationalen Traditionen wird es auch mit Stein oder Walnüssen gekocht. Und wird 1 Tag gekocht.

 

Usbekische nationale Süßigkeiten:

Halva wird aus Sirup ,Zucker oder Honig mit Butter, Sesam, Walnusskernen, Mandelkernen, Mehl und anderen Zutaten vorbereit.

Nischolda ist ein Dessert, das an nationalen Feiertagen hergestellt wird.

Novvot ist ein glänzendes, hartes, farbloses oder gelbliches Dessert aus Zuckersirup.

Tschaktschak ist eine Art Dessert aus Teig.